Dienstag, 6. September 2016

Wie laufen denn aktuell so meine Geschäfte?

Ich habe im letzten Oktober 2015 meine zweite Nischenseite HECKENSCHEREKAUFEN.DE online gestellt und konnte damit innerhalb kürzester Zeit sehr gute Besucherzahlen generieren.


Ich würde mich sehr freuen, wenn ich euch mit der Thematik ansprechen kann und ihr Lust habt, dort einfach einmal wieder vorbei zu schauen.


Bei dieser Gelegenheit möchte ich Euch also gerne noch zwei meiner aktuell laufenden Projekte vorstellen. Über einen Besuch auf meinen neuen Nischenseiten, die ich im letzten Jahr und in diesem Jahr unter anderem im Rahmen der Nischenseiten-Challenge 2016 produziert habe, würde ich mich sehr freuen. Nicht zuletzt ist es ja so, dass steigende Besucherzahlen mich auch sehr freuen würden.




Heckenschere Kaufen







und dann wäre da auch noch mein zweites Projekt, das ich euch sehr gerne vorstelle. Hierbei geht es um Luftbefeuchter im Haushalt und alles was mit Luftbefeuchtung und -Entfeuchtung zu tuen hat.


Mit meiner seit Ende März 2016 veröffentlichten Nischenseite Luftbefeuchter4you.de konnte ich bisher rund 2000 Besucher erreichen. Das ist zwar noch keine so große Zahl, von der man behaupten könnte, ich würde ganz oben mitspielen, aber es geht gut voran und die ersten Einnahmen konnte ich bereits erzielen.


Mit der Seite zum Thema Luftbefeuchter habe ich natürlich ein Thema aufgegriffen, dass jahreszeitenabhängig ist. Ich vermute (schaue ich mir alleine die Suchanfragen bei Google an) dass die Nachfrage in den kommenden zwei Monaten deutlich steigen wird. Damit wird dann auch meine Luftbefeuchterseite in das Interessenfeld der Google-Besucher finden.


Im Herbst 2016 plane ich mein Seiten-Portfolio dann mit einer weiteren Seite zu ergänzen und werde versuchen, ein ganz neues Thema anzugehen. Aber soweit bin ich momentan noch nicht, da die Überlegungen noch in den Kinderschuhen stecken und erst noch ein paar Prüfungen laufen sollen. Diese sollen am Ende darstellen, ob sich eine weitere Nischenseite lohnen würde.
Also seid gespannt, was ich euch noch so alles zu bieten habe und wie sich meine Seiten weiter entwickeln.


Vielleicht auch einmal einen Blick wert - Ihr seid dazu sehr herzlich eingeladen.




luftbefeuchter Test

Montag, 13. Juni 2016

Resümee am Ende der Challenge 2016


Dreizehn Wochen Nischenseiten-Challenge – dreizehn Wochen mit interessanten Ergebnissen, zahlreichen Seitenbesuchern, ein tagtäglich besseres Ranking und ansprechenden Einnahmen.


So könnte man die letzten Wochen bezeichnen, in denen ich an der diesjährigen Nischenseiten-Challenge von Peer Wandiger teilgenommen habe, der diesen Wettbewerb nun schon zum wiederholten Male durchgeführt hat.

Mit http://www.luftbefeuchter4you.de dabei


Für mich war es besonders interessant, meine Mitbewerber zu beobachten und mit meiner Nischenseite das Eine oder Andere auszuprobieren. Besonders interessant war für mich das Auf und Ab meines täglichen Rankings bei Google und Co. Hier habe ich neben Google dann auch noch die Werte von Yahoo und Bing beobachtet, die sich laufend verbesserten.

War ich anfangs der Ansicht, dass ich mit meiner Nische über das gesamte Jahr ausreichend Suchanfragen aufgreifen kann, stelle ich momentan fest, dass es sich doch eher um einen saisonalen Artikel handelt, den ich mit meinem „Luftbefeuchter“ aufgegriffen habe.

Aber das finde ich gar nicht schlimm. Ich denke, dass zum Herbst hin auch die Suchanfragen und vielleicht damit auch die Einnahmen zunehmen werden. Auf alle Fälle habe ich mein Ziel erreicht, während der Challenge soviele Einnahmen zu machen, dass alle Kosten gedeckt sind.

Besucherzahlen


Anfang April 2016 konnten die ersten Besucher auf meiner Seite verzeichnet werden und innerhalb eines Zeitraums von zwei Monaten haben 1207 Besucher auf meine Seite gefunden. Das sind statistisch 16 Besucher pro Tag. Ein Wert, der mich zum heutigen Zeitpunkt bestätigt, dass meine Nische keine „verlorene Nische“ ist. Für eine so junge Seite gewiss ein gutes Ergebnis, pro Woche über 110 Besucher zu haben.

Als Partnerprogramme habe ich Amazon und Google gewählt und darüber Einnahmen erwirtschaften können. Es ist nicht in jedem Beitrag ein Partnerlink aufgeführt. Damit möchte ich auch nach außen hin darstellen, dass es mir auch um die Möglichkeit geht, Informationen zum Thema abzurufen, ohne gleich auf Verkaufsseiten geführt zu werden.

Mit meinem Hauptkeyword „Luftbefeuchter“ ranke ich leider nur bei Bing auf den ersten Seiten. Vielleicht kann ich durch weiteren Content dazu beitragen, dass sich das auch bei den anderen Suchmaschinen ändert.

Dienstag, 7. Juni 2016

Auf geht`s in die letzte Woche


Da stehst du morgens auf und stellst fest, die Nischenseiten-Challenge 2016 ist schon wieder fast zuende. Wohin geht ein erster Blick? Auf deine eigene Platzierung.


Und was soll ich sagen? Ich bin zufrieden. Aktuell die Nummer 13 von 61 Teilnehmern, was den finanziellen Gewinn angeht. Und auch sonst bin ich mehr als zufrieden mit dem, was bisher von mir auf meiner Nischenseite geschafft wurde.

Mittendrin in der letzten Woche der Challenge und ich habe ein gutes Gefühl, was die Entwicklung meiner Nischenseite angeht. Gewiss habe ich bis zum Ende der Challenge noch nicht die riesigen Einnahmen zu verzeichnen. Aber wenigstens die entstandenen Kosten sind bereits raus. Wenn ich manche Seiten beobachte und sehe, dass deren Betreiber teilweise einige hundert Euro an Ausgaben, aber bisher keine Einnahmen hatten, zehren diese gewiss an der Hoffnung auf Einnahmen in der Zukunft.

Ich habe in der letzten Woche einige wenige Änderungen am Content vorgenommen, habe Schreib- oder Lesbarkeitsfehler aus dem Weg geräumt und werde jetzt in der letzten Woche den letzten Content für die nächste Zeit erstellen. Danach wird es in den Folgemonaten immer mal wieder weiteren Content und Bearbeitungsmaßnahmen geben.

Eine Nischenseite sollte sich eben auch dadurch auszeichnen, dass sie wenig Bearbeitungsaufwand mit sich bringt. Auch wenn der Hinweis vorzubringen ist, dass auch eine Nischenseite immer wieder einmal Hege und Pflege benötigt. Ganz passiv kommt das Einkommen auch hier nicht zustande. Von dieser Idee so passives Einkommen zu verstehen, davon sollte man sich schnell verabschieden. Ich denke auch, dass das Herbst- und Winterhalbjahr auch eher meiner Nischenthematik LUFTBEFEUCHTER zugeneigt ist, was das Kaufen dieser Geräte angeht.








Im aktuellen Zeitfenster von 71 Tagen meiner Teilnahme an der Challenge (Beginn 28.03.2016) haben
1157 Besucher meine Seite aufgesucht und sich 2005 Seiten angeschaut. 
Das heißt durchschnittlich haben fast 17 Personen meine Seite tagtäglich aufgesucht.




Dabei habe ich aktuell  14,80 Euro als Einnahmen zu verzeichnen, denen
6,00 Euro Ausgaben gegenüberstehen.                
                                                     Gewinn 8,80 EUR                          
(Stand: 07.06.2016)                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

Habe ich bei der letzten Challenge 2015, was das Thema GEWINN angeht, einen mittleren Platz eingenommen, sieht es diesmal besser aus. Bei 61 Teilnehmern bei denen die Einnahmen und Ausgaben offen dargelegt wurden, nehme ich aktuell den Platz Nr. 13 ein. Das ist ein Platz im ersten Viertel, über den ich mich sehr freue.
Mit Bewunderung sehe ich aber auch die Einnahmen von Sören Eisenschmidt in aktueller Höhe von 6472 Euro. (Quelle: www.diginauten.com/nischenseiten-challenge-2016) Das freut sicherlich auch die Finanzbehörden. Und ich muss schon den Hut ziehen.

Ich finde es nur schade, dass Jemand, der uns mit seinen Einnahmen ein  solches Ergebnis präsentieren kann, leider nicht weiter über seine neue Webseite berichtet und uns daran teilhaben lässt.
Das hätte ich mir bei einer Teilnahme an der Nischenseiten-Challenge schon gewünscht. Steht man doch trotz aller Beschwichtigungen von Peer irgendwie doch immer in einem Wettbewerb miteinander. Heißt dieses Unternehmen ja eben auch „Challenge“.

Bei der Auswertung der Nischenseiten fällt auf, dass Seiten, die sich mit dem Thema „Geld verdienen im Internet“ sehr gute finanzielle Erfolge haben.

Das Ranking wird bei meiner Seite mittlerweile jede Woche besser und ich sehe in meiner App, die ich dafür nutze (SERPmojo) sehr viele grüne Pfeile, die mir jeweils die Tendenz des Rankings einzelner Keywords anzeigen. Dabei überprüfe ich sowohl das Ranking bei Google als auch bei Yahoo und bing.

Ich werde meine Seite also auch weiterhin beibehalten und versuchen, mein Ranking und meine Einnahmen zu verbessern. Ich glaube, dass ohne eine weitere Bearbeitung meine Seite irgendwann ansonsten langsam und schleichend „sterben“ würde.
In der kommenden Woche werde ich berichten, was ich zum Abschluss der Challenge getan habe und was meine Statistik zum Thema Ranking, Einnahmen und Besuchervolumen macht.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Blogparade bei www.yaseed.net

Samuel Schneider hat in seinem Blog zur Blogparade aufgerufen und wie im vergangenen Jahr wird es sicherlich auch diesmal wieder eine interessante und spannende Auswertung geben. 
Podium Luftbefeuchter


Worauf kommt es Samuel bei dieser Blogparade unter anderem an? 


Wie gut sind die Informationen? Stimmen diese? Gibt es Ratgeber-Artikel?
Wie gut wurde an der Technik geschraubt? Ist die Seite logisch aufgebaut?
Wie viel Liebe zum Detail steckt im Layout? Gibt es ein Logo?
Samuel hat mich freundlicherweise persönlich eingeladen in diesem Jahr meinen Beitrag zur Blogparade zu präsentieren und so kommen sie hier:





Here are the votes of the "german-northern-part-jury"


Ende der Blogparade ist der 10. Juni 2016. Aus dem Portfolio der teilnehmenden Mitstreiter habe ich die folgende Reihenfolge zum heutigen Zeitpunkt ausgewählt:

Platz 3:

http://www.doerrautomat-vergleich.de/


Die Rezeptkategorie ist sicherlich noch verbesserungswürdig, aber wir sind ja noch nicht am Ende angekommen. 
Ruft man den Menüpunkt "Rezepte" auf, erscheint eine leere Seite. Hier sollte Paul noch einmal nachbessern.

Platz 2:

http://www.rollentrainer-tests.de/


Marvins Seite hat mich schon zu Beginn interessiert und ich habe mit Freude beobachtet, wie klasse diese sich entwickelt hat.Der Kaufberater ist eine einfache Umsetzung mit ganz viel Mehrwert und wird sicherlich von vielen Lesern genutzt werden. 

Warum Marvon die statistische Erfassung der Aufrufe auf seiner Seite nutzt ((Visited 68 times, 1 visits today), das wüsste ich wirklich sehr gerne, aber er wird seine Gründe dafür haben.

Platz 1:

http://www.das-richtige-planschbecken.de/


Eine wirklich komplett - lasst es mich ruhig so nennen - "niedliche" Seite, die mit ganz viel Herzblut erstellt wurde und bei der wir alle die Entwicklung von Kindesbeinen an mitverfolgen durften. 

Anabell bringt jede Menge Informationen, hilft bei der Kaufentscheidung und hat mit ihrem rechtsbündigen Menü eine neue Idee in die Nischenseitenszene gebracht. Zunächst gewöhnungsbedürftig, hat sich diese Menüausrichtung auch in meinem Kopf verfestigt und ich finde die Idee einfach gut, es einfach einmal anders zu probieren. 

Der Wasserkostenrechner ist interessant, aber ob irgendjemand vorher berechnen wird, was die Befüllung kostet? :-) Aber egal - es zählt die Idee. Und die ist gut.

Das ist meine aktuelle Bauchbewertung, ich könnte sicherlich noch ein Dutzend weitere benennen, aber ich musste mich ja entscheiden für drei. Aber viele Nischenseiten sind richtig toll. 

Was ich in diesem Jahr sehr schade finde, ist der Umstand, dass wirklich nur wenige regelmäßig ihre wöchentlichen Reports der NSC 2016 abgegeben haben und sich an den Kommentaren beteiligt haben. Das ist sehr schade. Irgendwie sind es immer wieder die gleichen Namen, die in den Kommentaren auftauchen und die sich aktiv eingebracht haben. Aber dafür mein ganz besonderer Dank!  

Dienstag, 31. Mai 2016

Ein Rückblick auf zwei Monate Nischenseite

Der zweite komplette Kalendermonat meiner Teilnahme an der Challenge ist nun auch herum und ich kann erneut die nächste Auswertung und Entwicklung meiner monatlichen Besucher und Besucheraktionen präsentieren.

Nun geht es auf die Zielgeraden beim Thema Nischenseiten-Challenge 2016, auch wenn ich auch nach dem Ende der Challenge gewiss weiter an meiner Seite arbeiten werde, denn wie ich merken kann, entwickelt sich diese gar nicht mal so schlecht.

minimal ansteigende Sitzungszahlen im Zeitraum 01.04. - 30.05.2016

Die Besucherzahlen im Monat Mai waren bereits minimal höher als im April. Nun ist meine Seite genau zwei Monate online und das bestehende Gerüst ist zwar noch ausbaufähig, entspricht aber bereits meinen Vorstellungen, wie die Seite fertig aussehen soll.
Die ersten Einnahmen habe ich erzielt und das Ranking meiner Keywords wird auch von Woche zu Woche besser.


Mit der kostenlosen App SERPmojo macht es Spaß, diese Entwicklung Tag genau zu verfolgen und natürlich auch das "Auf und Ab" zu beobachten.

Dabei sind alle Keywords (35) bereits im Bereich <100 und wenige wichtige Schlüsselwörter auch schon auf der ersten Seite zu finden.


Erfreulich sind die Besucherzahlen, die direkt über Google zu mir finden. Und von den Besuchern meiner Seite wurde im Mai 139mal auf meine Partnerprogrammlinks geklickt, aber die Käufe blieben dann doch fast aus.


Ich finde, 139mal ist schon eine sehr gute Ausbeute. Leider haben die Amazon-cookies ja nur eine kurze "Überlebenszeit".




Was habe ich in der vergangenen Woche alles getan?

Ich habe das Besucherverhalten analysiert, um dieses vielleicht durch geeignete Maßnahmen auf den gewünschten Pfad zu führen, habe wieder mehrere Beiträge erstellt und nun auch mein Ziel von fünfzig Beiträgen und Seiten überschritten.
Das hatte ich mir bis zum Ende der Challenge vorgenommen und nun auch erreicht.
Insgesamt läuft es mit meiner diesjährigen Nischenseite sehr gut und ich bin zufrieden, auch wenn ich mir gerne zum jetzigen Zeitpunkt mehr Einnahmen gewünscht hätte.

Aber ich bin im Resultat aktuell im Bereich schwarzer Zahlen.
Die Einnahmen dieser wirklich jungen Nischenseite sind bereits heute höher als die Ausgaben.

Aus der Erfahrung der letzten Challengeteilnahme 2015 kann ich nur bestätigen, dass sich die Besucherzahlen und Einnahmen meistens auch erst nach der Challenge spürbar nach oben entwickelt haben.
Momentan habe ich 26 Backlinks und das sollte erst einmal für den Moment ausreichend sein.
Backlinkentwicklung seit der Veröffentlichung am 29.März 2016

Aktuell stelle ich wiederholt fest, dass meine Nischenseite aus dem Jahr 2015 großes Interesse bei anderen gefunden hat:  die unberechtigten Zugangsversuche in den Admin-Bereich belaufen sich aktuell auf mindestens 100 Versuche pro Woche.
Meine aktuelle Nischenseite ist zum Glück bisher davor verschont worden.


In der nächsten verbleibenden Zeit werde ich mir darüber Gedanken machen, wie ich mit meiner neuen Seite zukünftig verfahren werde. Sicher ist, dass ich den zeitlichen Aufwand für die Seite nach der Challenge spürbar reduzieren werde.
Dies ist meines Erachtens auch so bei einer Nischenseite dieser Art und Aufmachung gewollt. Aber bis dahin wird es noch etwas Inhalt geben und ich werde weiterhin die Suchmaschinenoptimierung voranbringen.

Besondere Probleme habe ich aktuell mit der Ladezeit der Seite, nachdem ich das „WP Minify Fix“-Plugin abschalten musste, da die mobile Version der Seite nicht funktionierte. Das wird noch eine Herausforderung sein.

Mein Mai-Rückblick und ein paar statistische Zahlen

Insgesamt hatte ich im
                  Besucher     Seitenbesuche
April 2016    536              859



Besuche Seitenaufrufe
Mai 559 965


Als Zielvorgabe für den kommenden Monat Juni habe ich mir eine Besucherzahl von 600 Besuchern vorgenommen, das sind dann zwanzig pro Tag und das sollte doch zu schaffen sein.

Organischer Traffic über Suchmaschinen im Mai 2016

Über die organische Suche, die für mich am interessantesten ist, kamen in den beiden Monaten von google und bing

April 2016.........100 Besucher
Mai 2016............72 Besucher


139 Klicks gab es auf meine Amazonpartnerseiten und im Monat Mai gab es einen noch nicht verifizierten Kauf.

Einnahmen

Klicks und Verkäufe über das bestehende Partnerprogramm:
April 2016........130 Klicks auf Amazon-links, davon 2 Käufe
Mai 2016..........139 Klicks auf Amazon-links, davon 1 Kauf


Meine Einnahmen seit dem Beginn meiner Teilnahme am 29. März 2016 belaufen sich inzwischen auf 8,52 €uro.


Geringe Einnahmen (1,87 Euro) gab es über google-adsense, das ich in drei Beiträgen meiner Nischenseite eingebaut habe. Dies veranlasst mich nun, dies beizubehalten und minimal auf wenige weitere Beiträge auszuweiten.
Für den einen Kauf im Mai 2016 liegt mir noch nicht der Wert der Werbekostenerstattung von Amazon vor.

Und damit zum Abschluss für heute ein paar Zahlen für die gewohnte Statistik:


Einnahmen Ausgaben Aufwand in Stunden
8,52
6,00
42


Ich freue mich auf Eure Kommentare zu meiner Nischenseite und vielleicht hat Jemand ja auch noch einen Tipp für mich, wie ich die Seite aufpeppen könnte.

Dienstag, 10. Mai 2016

Deutlich bergauf - so geht`s mit meiner Nischenseite





Was war alles los, nachdem ich jetzt die sechste Woche geschafft habe?

Ich habe mittlerweile über vierzig Beiträge und werde es in der kommenden Woche bis zu meinem Ziel schaffen, fünfzig Beiträge und Seiten innerhalb der Nischenseitenchallenge zu erstellen und zu veröffentlichen.
Dazu gekommen sind einige Produktbeschreibungen und Reviews und jetzt ist da schon eine Menge zusammen gekommen :-)

Ein Ziel hatte ich mir bisher in jeder Woche gesetzt: Mehrere Beiträge schreiben und diese möglichst umgehend Google via Search-Console "zur Verfügung" stellen. Dabei habe ich versucht, möglichst jeden Beitrag mit mindestens 400 Wörtern zu versehen, um das Minimum von 300 Worten spürbar zu überschreiten. Wo immer dies möglich war, habe ich die Wortanzahl noch deutlich höher angesetzt. Ich denke, dies werden die Suchmaschinen mögen. Wobei mir es mehr auf den Leser ankommt als auf die Wünsche von Google und Co. Eine gesunde Mischung versuche ich irgendwie immer dabei zu erreichen.

Alle Artikel über 1800 Zeichen habe ich inzwischen mit dem VG Wort-Pixelcode versehen und ich bin sehr gespannt, ob ich damit noch den einen oder anderen Euro erwerben kann. Allerdings werde ich das aufgrund der Teilnahmebedingungen von der VG Wort erst im kommenden Jahr feststellen. Aber ich kann warten. 

Probleme mit einem wichtigen Plugin, die ich nicht lösen kann

Ich habe das Plugin "WP Minify Fix" installiert, mit dem ich tolle Ergebnisse erzielen konnte. Seit Mitte der vergangenen Woche musste ich feststellen, dass im Bereich Desktop alles bestens war, aber mobil meine Seite plötzlich nicht mehr angezeigt wurde. Ich habe das Plugin deaktiviert und alles funktionierte wieder. Nur die Werte waren dann plötzlich nicht mehr so optimal.
Vielleicht hat Jemand einen guten Tipp für mich, wie  ich dieses Problem lösen könnte.

Ein wenig Statistik zu den vergangenen 41 Tagen:

letzte
Woche
GESAMT
Einnahmen
0,96
€uro
6,65
€uro
Ausgaben 0,00
€uro
6,00
€uro
Besucher bisher seit die Seite online ist (28.03.2016) 901
Besucher
Seitenimpressionen 1412


Aufrufe


Ein neuer Partnerprogramm werde ich ins eigene Nischenprogramm aufnehmen und ausprobieren.

Wenn ich mir darüber Gedanken mache, welchen Partner ich ins Boot hole, um meine Seite zu monetarisieren, dann fällt mir als Erstes immer Amazon ein. Das wird sich sicherlich auch in den nächsten Monaten nicht ändern. Alternativ sehe ich gerade bei den Produkten die Möglichkeit, eBay als Partnerprogramm zu aktivieren. 

Doch die Tendenz bei eBay geht irgendwie nach unten. Die aktuell veröffentlichten Zahlen sprechen da eine klare Sprache: der bekannte eBay-Hype ist irgendwie vorbei.- Es ist nicht mehr allzu aufregend bei eBay einzukaufen. 

Saßen wir vor ein paar Jahren noch gebannt vor dem Bildschirm, um unsere laufenden Auktionen sekundengenau zu verfolgen, lässt dies die meisten Käufer inzwischen recht "cool". Die eBay-Kundenzahl sinkt merklich und Amazon gewinnt augenscheinlich diese abspringenden eBay-Kunden (schaut man nur auf die nackten Zahlen). 

Ich habe bisher als Partnerprogramme AMAZON und GOOGLE ADSENSE genutzt.

Nun möchte ich noch ADIRO dazu holen und damit einen netten kleinen Nebenerwerb ausprobieren.
Das Mitmachen bei Adiro geht ganz einfach:

Du registrierst einfach dort deine Nischenseite, auf der die InText- und/oder Banner-Werbung präsentieren willst. Deine Nischenseite wird montags bis freitags innerhalb von zwei Stunden geprüft und dann freigeschaltet, über die Freigabe gibt`s eine email. Und schon kann es losgehen.


Mein Verdienst in der vergangenen Woche war nicht gerade sehr hoch, aber als Kleinnischenseitenbetreiberundinhaber freut man sich über jeden Cernt, aber wie man innerhalb von kürzester Zeit 2.757,09 Euro mit einer Seite wie Sören Eisenschmidt verdienen kann, das ist mir ganz ehrlich gesagt ein Rätsel. 
Aber vielleicht wird eines Tages Sören Eisenschmidt das große Geheimnis lüften.
http://www.luftbefeuchter4you.de

Sonntag, 1. Mai 2016

Report #5: Es geht weiter aufwärts!


Die besten Luftbefeuchter

Der Wonnemonat Mai ist erreicht und die ersten Sonnenstrahlen werden uns hoffentlich durch die kommenden Wochen begleiten. 

Sonne und Wärme baut die Seele nämlich bekanntlich ja auf.


Und so hoffe ich auch für die nächsten Wochen, dass meine Nischenseite ordentlich Sonne abbekommt und der Aufwärtstrend weiter anhält.
Aber nun der Rückblick zur letzten Woche der durch folgende Schlagworte gekennzeichnet ist:

  1. Neue kostenlose App
  2. Content erhöht und Google auf die Sprünge geholfen
  3. Search Engine Optimization durch Verbesserung der Meta-Elemente





Im Einzelnen aber nun mehr:

Neue kostenlose App


Mehr durch Zufall bin ich auf die kostenfreie App „ Serpmojo“ gestossen. Mit dieser kleinen App kann man unterwegs einfach einmal auf sein Ranking schauen. Ob es sich lohnt, die PRO-Version zu installieren (und dafür dann auch zu zahlen) mag ich nicht beurteilen. Ich selber habe es einfach bei der kostenfreien Version belassen. Diese gibt mir Auskünfte über das aktuelle Ranking bei Google, Yahoo und Bing und damit bei den m.E. wichtigsten Suchmaschinen.

An einigen wenigen Beispielen habe ich das Ranking mit anderen kostenfreien Desktopanbietern verglichen und dabei wurden mir die Serpmojo-Ergebnisse bestätigt. 

Sicherlich nichts womit man ausgiebige Analysen fahren kann, aber für die Hosentasche sehr gut geeignet. Ein kleiner Ausschnitt aus dem Ergebnisbild der letzten Woche habe ich hier für Euch:


Content erhöht und Google auf die Sprünge geholfen


Ich habe in der vergangenen Woche dann wie geplant noch einige Beiträge geschrieben und auch Produktbeschreibungen ergänzt. Manche fast leere Seite hat sich plötzlich mit schwarzen Buchstaben gefüllt und ich stellte mit Freude fest, dass es mir sogar recht leicht fiel, deutlich über 300 Wörter pro Beitrag zu schreiben. Inzwischen sind es 36 Beiträge.

Anschließend habe ich in der Search Console von Google einmal geschafft, was der Indexierungsstatus bei Google macht und war erschrocken, dass ich ein Ergebnis bekam, das gerade einmal 70 Prozent aufzeigte. Ich habe dann noch einmal meine sitemap eingespielt und an Google übermittelt und zwei Tage später stimmte es dann: alle Seiten sind von der Suchmaschine indiziert worden. Manchmal muss man eben nachhelfen:-) 

Search Engine Optimization durch Verbesserung der Meta-Elemente


Als weitere Maßnahme habe ich alle Artikel meiner Seite mittels SEO Yoast noch einmal überprüft und festgestellt, dass die Meta-Beschreibungen noch nicht gerade meinen Vorstellungen entsprachen. 

Also habe ich hier nachgearbeitet und mir jetzt vorgenommen, dass ich sofort beim Schreiben darauf achten werde.
Da ich aber auch mittels der Wordpress-App schreibe und Entwürfe gestalte (die diese Möglichkeit nicht bietet) ist das irgendwie manchmal auf der Strecke geblieben.

Und die Besucherzahlen seit Beginn der Nischenseiten-Challenge 2016:

Höchster Tagesbesucheransturm:     50 Besucher 
Niedrigster Tagesbesucheransturm:    1 Besucher 


Sonntag, 24. April 2016

Luftbefeuchter4you.de - der 4. Wochenbericht






Ab jetzt ohne Blocksatz


Wer meine Nischenseite seit dem Beginn verfolgt haben sollte, wird festgestellt haben, dass ich Blocksatz verwendet hatte. Man kennt dies aus seiner Tageszeitung, die jeden Morgen im Briefkasten steckt. 
Ich habe nun aber festgestellt, dass der Blocksatz und das gewünschte Responsiv Design irgendwie nicht zusammenpassen. Es sind irgendwie immer Sprünge entstanden. 
Deshalb habe ich mich jetzt entschieden, den Blocksatz zu verlassen und auf den normalen Textverlauf umzusteigen. 

VG Wort macht jetzt auch mit


Auf Seiten und Beiträgen, die mehr als 1800 Zeichen aufweisen, das heißt meistens sind dies bereits die Seiten über 300 Wörter pro Beitrag, habe ich den VG-Wort-Code eingefügt.
In der Hoffnung, dass eine ausreichende Anzahl an Besuchern meine Texte lesen, besteht hier die Möglichkeit später dann auch noch zusätzliche Einnahmen zu erzielen.  Wie ich das gemacht habe, werde ich in dieser Woche in einem gesonderten Blogbeitrag erklären. Heute würde dies hier in dem Wochenrückblick den Rahmen sprengen. 
Aber eins vorweg: es ist gar nicht schwer.


Weiterhin habe ich meine interne Verlinkung ausgebaut.


Mein Ziel ist es natürlich, meine Leser auf möglichst viele meiner Seiten zu bringen und vor allem, ihn dorthin zu bringen, wo er die gewünschten Infomationen bekommt. Links auf Unterseiten verdeutlichen eben dann auch deren Bedeutung für die Suchmaschine. 
Und Du zeigst somit Google auch noch, welche Unterseiten auf der Nischenseite bedeutsam sind. Zusätzlich reduziert diese Verlinkung die Absprungrate, die bei mir gerade so im akzeptablen Bereich momentan ist.


Verweildauer meiner Leser


Es ist ja nicht die erste Nischenseite, die ich veröffentlicht habe. Mit Schreck schaute ich in der Vergangenheit auf die Verweildauer in der Google Analytic, wenn ich dort Sekundenzeiträume feststellte. Bei meiner aktuellen Nische bin ich ganz zufrieden.

Laut einer Statistik, die ich gefunden habe, liegt die durchschnittliche Verweildauer bei nur 40 Sekunden. Da steht ich doch ganz gut mit meinem Wert dar.


Erste Einnahmen


Und ich habe die "Kasse klingeln gehört" - nachdem ich versuchsweise sehr wenige Google-Adsense-Anzeigen in wenige Beiträge eingebaut hatte, ergab dies erfreulicherweise in diesen letzten Tagen einen Einnahmewert in Höhe von 3,86 Euro. Sehr erfreulich. 




Aber eigentlich hatte ich geplant, Adsense komplett von meiner Seite fernzuhalten. Nun denke ich darüber aber noch einmal nach.


Ich habe die Meta Description ergänzt


Die von mir aufgeführte Meta Description ist der längere Text, den Du unter dem blauen Link bei google findest, wenn Du nach einer Suche die Ergebnisse angezeigt bekommst. 
Hier habe ich meine eigenen Descriptions eingefügt und nicht die genutzt, die sich Google aus dem ersten Seitentext selbst "herausbastelt". Ich glaube, das bringt mehr Nährwert. 

Um auf einen Blick fehlende Meta Descriptions zu finden, habe ich das Programm "Screaming Frog SEO Spider" kostenlos herunter geladen. Auch für andere Dinge ist dies sehr hilfreich und so möchte ich dies sehr gerne weiter empfehlen.


Duplicate Content reduzieren


Ich habe mit SEO by Yoast meinen Duplicate Content aus dem Autorenarchiv reduzieren können, indem ich einfach unter TITEL & METAS dies deaktiviert habe. Eiinfach auf den Reiter ARCHIV klicken und dann die kleinen Kästchen alle markieren. 

Dies ist nicht unbedeutsam, wie ich bei der Prüfung von Duplicate Content feststellen konnte. Mein nächster Schritt wird in der nächsten Zeit sein, dass ich diesen doppelten Inhalt auch für die Seiten reduziere, die von Amazon über APIs übernommen werden. 

Ich denke aber, dass dies aktuell nicht besonders eilt, weil Google hoffentlich merkt, wo der doppelte Content herkommt.

Und zum Abschluss einwenig zu den Besucherzahlen meiner Nischenwebseite im Überblick:

 Zugriffszahlen seit meinem Start der Nischenseitenchallenge Ende März 2016

Und dann habe ich noch einmal über die Search Console von Google die crawling-Möglichkeiten meiner Seite überprüft und nach Fehlern untersuchen lassen, die dazu führen könnten, dass eine Webseite nicht im Index erscheint. 
Ergebnis:


Wie schaut es ansonsten bei der Nischenchallenge 2016 aus?

Auf der Grundlage der Datenerfassung von DIGINAUTEN  ergibt sich folgendes Bild:

Die meisten Münzen haben momentan die folgenden drei Teilnehmer in der Geldbörse:
  • Platz 1: René D. mit schleifmaschine-testsieger.de                 19,12 €
  • Platz 2: Patries van Dokkum mit kreativgeldverdienen.de      9,38 €
  • Platz 3: Tobias Kolb mit deine-koerperfettwaage.de                5,76 €

Bei allen Anderen ist noch "Ebbe im Portemonaie" oder plus/minus 0.

Die meisten Ausgaben hatte bisher (Stand: 23.04.2016) Tobias La. mit (u.a.) knitterfrei-buegeln.de
Aber da wird sich in den nächsten Wochen noch sehr viel ändern!







Sonntag, 17. April 2016

3. Wochenbericht zur Nischenseitenchallenge 2016




In der vergangenen Woche habe ich mich unter anderem um die Ladezeit-Optimierung gekümmert. Es ist ja nicht unbekannt, dass eine gute Ladezeit für das Google-ranking hilfreich ist.

Zunächst habe ich mit Pagespeed-Insights den bestehenden Wert geprüft, den ich eigentlich gar nicht so schlecht fand:



Ohne irgendetwas zu machen 84 von 100 möglichen Punkten zu erreichen, empfand ich schon sehr gut.
Dann habe ich das Wordpress plugin WP Minify Fix installiert und anschließend folgendes Ergebnis erhalten:




Das nenne ich einmal ein sehr erfreuliches Ergebnis, dass auch pagespeed.de mir bestätigt.

Darüber hinaus habe ich ein paar wenige Artikel geschrieben, jetzt sind es aktuell insgesamt 23 Artikel, und mich mit meinem Headerbild beschäftigt.

Ich hatte mein Headerbild bei FIVERR "produzieren" lassen und wurde dann durch Florian darauf hingewiesen, dass ich dieses besser ändern sollte, weil der Grafiker Produktfotos implementiert hatte, deren Nutzung Florian mir nicht empfahl.

Also habe ich das Headerbild auf einen rechtlich sicheren Boden gebracht. Und nun sieht es so aus:
auch ganz ok finde ich. Allerdings bastel ich gerade noch etwas an der Skalierung herum. Aber ich bin ja noch jung und habe ja noch Zeit :-)

Ich habe darüber hinaus das erste Product-review geschrieben, dem in den nächsten zwei Wochen natürlich noch einige mehr folgen sollen. Am Ende möchte ich dann gerne eine Vergleichstabelle präsentieren können.

Insgesamt habe ich jetzt:

11  Seiten und 12 Beiträge auf meine Nischenwebseite. Ich denke, das ist schon einmal eine sehr gute Grundlage, um Google und anderen Suchmaschinen ausreichend Content zu bieten. Und alle Seiten sind bei google indiziert, was auch schon einmal eine gute Erfahrung ist. Indiziert, ohne dass ich irgendwas noch zusätzlich dafür getan habe.

Aktuell liegt mein pageranking beim Hauptkeyword durchschnittlich im Bereich:  Platz 22, aber zum Beispiel bei "Flächenverdunster" bei Platz 4.

Die "4" freut mich natürlich sehr und "22" wird sich gewiss noch steigern lassen.

Meine Besucherzahlen in den letzten drei Wochen:


Dafür, dass meine Seite noch nicht sehr lange online ist, finde ich diese Zahlen gar nicht mal so schlecht. 
Und eine Absprungrate von 65 Prozent ist für eine neue Seite, die noch einiges an Content bekommen soll, meines Erachtens schon ansehnlich.


Money making...

Ich  nutze ja Amazon als Partnern und habe nach dem Einbau der affiliate-links auch die ersten Besucher über meine Seite an amazon weiterleiten können.

Gekauft hat leider noch Niemand etwas nach dem Klick bei amazon :-) , aber immerhin konnte ich einige Besucher von den Produkten überzeugen, diese näher bei amazon zu betrachten. Erstes Ziel erreicht...

Manuelle Arbeiten am System und Drumherum...



* backlinks setze ich diesmal manuell keine, ich denke, das ergibt sich von alleine mit der Zeit.

* Das opt-out-script habe ich gemäss den aktuellen Datenschutzbestimmungen installiert, was sich für mich nicht so einfach machen ließ. Ich war froh als ich es endlich geschafft hatte.
Danke Florian nochmals für diesen hilfreichen Hinweis.

* tja und das Update wordpress 4.5 habe ich dann noch aufgespielt (warum auch immer ich das diesmal manuell machen musste...).

Wie immer freue mich auf eure Hinweise und Tipps zu meiner neuen Webseite.


Projekte der kommenden Woche:
Content erstellen, ein paar Produkt-Reviews produzieren und dann die Codes von  VG-Wort einfügen auf den Contentseiten über 300 Wörter. 

Und ganz zum Schluß darf ich sagen: es macht immer noch Spaß und ich liebe meine Nischenwebseite. Ist eben mein "baby" und ich werde es brav füttern, hegen und pflegen.